Archiv

15.10.2021

Heizöl, Gas, Benzin: Die Energiepreise schießen derzeit durch die Decke. Der starke Preisanstieg heizt die Inflation in Deutschland an und macht vielen Verbrauchern große Sorgen, wie sie finanziell über den Winter kommen sollen. Haus & Grund Deutschland fordert daher von der Bundesregierung ein Gegensteuern, um eine Überlastung der Bürger zu verhindern. mehr…


14.10.2021

Wenn sich nach einem Immobilienkauf herausstellt, dass der Verkäufer bzw. der Makler im Exposé wissentlich etwas Falsches versprochen hat, kann der Käufer Schadensersatz verlangen. Das gilt aber nur, wenn das Exposé die Kaufentscheidung auch wirklich noch beeinflussen konnte. Aber bis zu welchem Zeitpunkt ist so eine Beeinflussung möglich? Dazu hat der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt geurteilt. mehr…


13.10.2021

Der Herbst ist eingekehrt, die Bäume leuchten in Nordrhein-Westfalen inzwischen in bunten Farben. Buntes Herbstlaub rieselt auf Straßen und Gehwege nieder und sieht hübsch aus, bedeutet aber Rutschgefahr für Fußgänger – gerade bei Regen. Grundstückseigentümer müssen daher für die Beseitigung der bunten Pracht sorgen. Aus rechtlicher Sicht gibt es dabei einiges zu beachten. mehr…


12.10.2021

Seit Jahren immer das gleiche Bild: Mit zahllosen politischen Entscheidungen treiben Politiker in Bund, Ländern und Kommunen die Nebenkosten des Wohnens immer weiter in die Höhe – nur um sich dann über immer teureres Wohnen zu beklagen. Neueste Maßnahme dieser Art: Der Schornsteinfeger wird künstlich verteuert. Haus & Grund mahnt: Die neue Bundesregierung muss endlich gegensteuern. mehr…


11.10.2021

Die Eichfristen von Kalt- und Warmwasserzählern sowie von Wärme- und Kältezählern in Gebäuden werden an die längere Frist von sechs Jahren angeglichen. So hat es die Bundesregierung beschlossen. Damit wird es endlich möglich, den Austausch sämtlicher Wohnungszähler an einem einheitlichen Termin vornehmen zu lassen. Allerdings bleibt weiter Einsparpotenzial ungenutzt. mehr…


08.10.2021

Acht Terrassenhochhäuser mit bis zu 17 Etagen und mehr als 400 Wohnungen: Unter dem Namen „Hannibal“ hat dieser Wohnkomplex in Dortmund traurige Berühmtheit erlangt. Im September 2021 stellte die Stadt Dortmund Brandschutzmängel fest und verlangte von der Eigentümerin, dass sie sofort alle Mieter rauswirft. Zu dem Vorgang gibt es jetzt ein Gerichtsurteil. mehr…


07.10.2021

Die Baupreise explodieren – und stark betroffen ist der Wohnungsbau. Im August zeigt die amtliche Statistik den größten Preissprung seit mehr als einem halben Jahrhundert. Wohngebäude wurden um 12,6 Prozent teurer, während der Straßenbau ein Plus von „nur“ 7 Prozent meldet. Die Entwicklung hat verschiedene Ursachen – doch alle sind sie letztlich Konsequenzen aus der Corona-Pandemie. mehr…


06.10.2021

Ob Betriebskostenabrechnung oder Mieterhöhung: Zugrunde liegt der Berechnung die Wohnfläche. Um hier Klarheit zu schaffen, wird oft im Mietvertrag vereinbart, wie groß die Fläche ist. Darüber kommt es jedoch immer wieder zu Streit. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich jetzt dazu geäußert, ob die vereinbarte Wohnfläche auch über die Vorgaben der Berechnungsverordnung hinausgehen darf. mehr…


05.10.2021

Seit Jahren wird über steigende Angebotsmieten geklagt, vor allem in den Großstädten. Auch im gerade erst zu Ende gegangenen Bundestagswahlkampf überboten sich SPD, Linke und Grüne mit neuen Forderungen zur Begrenzung von Mieten. Dabei zeigt ein Blick auf die Fakten: Inzwischen sinken die Angebotsmieten sogar – gerade auch in den Metropolen. Neue Regulierungen sind also unnötig. mehr…


04.10.2021

Es kommt immer wieder vor, dass ein Grundstück nicht direkt mit dem öffentlichen Straßenraum verbunden ist. Die Zufahrt erfolgt dann über ein Nachbargrundstück – worüber es gelegentlich zu Streit unter den Grundstücksnachbarn kommt. Aber darf der Nachbar mir die Zufahrt sperren, wenn ihm meine Zufahrt gehört und ich sie früher einmal hätte kaufen können? mehr…


01.10.2021

Auf dem Weg zur Mietanpassung ist es für Vermieter die erste Hürde: Das Mieterhöhungsschreiben. Es muss bestimmten formalen Gesichtspunkten entsprechen, damit es überhaupt zulässig ist. Muss dafür auch der Mietspiegel beigelegt werden, wenn man die Miete an die ortsübliche Vergleichsmiete anpasst? Diese Frage hat der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt beantwortet. mehr…


30.09.2021

Wer einen Heizungstausch plant, sollte über einen möglichen Einsatz von erneuerbaren Energiequellen nachdenken. Der Tausch wird – im Idealfall und bei Beachtung aller Voraussetzungen – mit bis zu 55 Prozent der Investitionskosten gefördert. Welche Voraussetzungen das im Einzelnen sind und welche Möglichkeiten der erneuerbaren Beheizung es gibt, erfahren Sie hier. mehr…


29.09.2021

Wärme und Strom aus einem Gerät – ein Blockheizkraftwerk macht das möglich. Damit sich die Anschaffung am Ende aber auch rentiert, heißt es genau planen und kalkulieren. Denn nicht in jedem Fall ist das Kraftwerk im Keller wirklich rentabel. Wir informieren, worauf es bei der Anschaffung ankommt und was für die Wirtschaftlichkeit der Anlagen entscheidend ist. mehr…


28.09.2021

Der Landesverbandstag 2021 von Haus & Grund Rheinland Westfalen war nicht nur deshalb ein Erfolg, weil er nach eineinhalb Jahren Corona-Pandemie überhaupt stattfinden konnte. Er war auch sonst voll von Höhepunkten. Es gab klare politische Statements im Sinne der Eigentümer und ein tolles Unterhaltungsprogramm. Sehen Sie sich die Highlights jetzt im Video an! mehr…


27.09.2021

Für private Hauseigentümer und Vermieter stand bei der Bundestagswahl viel auf dem Spiel. Nach dem Wahlergebnis macht sich etwas Erleichterung breit, dass ein Linksbündnis keine Mehrheit hat. „Mit der FDP wird zumindest eine Partei der wirtschaftlichen Vernunft mitregieren“, stellt Verbandspräsident Konrad Adenauer fest. Für Entsetzen sorgt indes der Ausgang des Volksentscheids in Berlin. mehr…


24.09.2021

Das Heizen und die Warmwasserbereitung mit Sonnenenergie befanden sich in den vergangenen Jahren in einem Abwärtstrend. Das hat sich 2020 geändert. Grund dafür sind auch die attraktiven neuen Förderbedingungen. Dadurch amortisieren sich solche Anlagen deutlich schneller als bisher. Außerdem lässt sich damit CO2 einsparen, dass seit diesem Jahr ebenfalls Geld kostet. mehr…


22.09.2021

Die Leitung zum Außenwasserhahn eines Hauses mit Eigentumswohnungen verläuft durch den Keller eines Sondereigentümers. Für den angrenzenden Außenbereich hat er ein Sondernutzungsrecht. Gibt ihm diese Konstellation auch das Recht, den Wasserhahn samt Leitungen abzubauen? Nein, entschied jetzt ein Gericht: Die Leitungen gehören dennoch zum Gemeinschaftseigentum. mehr…


20.09.2021

Der Landesverbandstag von Haus & Grund Rheinland Westfalen war ein voller Erfolg. Rund 750 Gäste feierten unter 3-G-Regeln mit dem Landesverband in Neuss, darunter zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Verbänden. Eine gute Woche vor der Bundestagswahl sendeten die privaten Eigentümer und Vermieter ein starkes Signal für mehr Wohneigentum und weniger Regulierung. mehr…


16.09.2021

Die vergangenen beiden Wahlperioden waren davon geprägt, lokal stark steigenden Mieten mit immer mehr Regulierungen zu begegnen. Warnungen, dadurch würden keine neuen Wohnungen entstehen und Anbieter vom Markt ferngehalten, wurden in den Wind geschlagen. Hier muss sich in den kommenden vier Jahren unter einer neuen Bundesregierung dringend etwas ändern. mehr…


15.09.2021

Grundsätzlich sind Vermieter verpflichtet, die vom Mieter geleistete Kaution bei einem Kreditinstitut mit dreimonatiger Kündigungsfrist zum üblichen Zinssatz getrennt vom eigenen Vermögen anzulegen. In Zeiten von Niedrigzinsen bringt das jedoch Probleme mit sich: Einerseits gibt es auf das Guthaben keine Zinsen mehr, andererseits fallen Kontoführungsgebühren an. Doch was sind die Alternativen? mehr…