Meldung des Tages

Wenn ein Mieter wegen Mietrückständen fristlos gekündigt wird, kann er diese Kündigung abwenden, indem er binnen zwei Monaten nach Eingang der Räumungsklage die Schulden begleicht. Das Berliner Landgericht hatte das jetzt auch für eine hilfsweise ausgesprochene ordentliche Kündigung so gelten lassen. Der Bundesgerichtshof (BGH) übte daran scharfe Kritik. mehr…

Aktuelle Meldungen
30.11.2021

Vom 23.12.2021 bis einschließlich 03.01.2022 ist unsere Geschäftsstelle geschlossen. Ab dem 06.01.2022 sind wir wieder für unsere Mitglieder da. Wir wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr. Bleiben Sie gesund! Das Team von Haus und Grund Kerpen mehr…


20.05.2014

Mietspiegel der Stadt Kerpen Der Mietspiegel der Stadt Kerpen liegt vor und kann in der Geschäftsstelle von Haus und Grund Kerpen, Heerstr. 123 in Kerpen-Türnich zum Preis von 3,50 Euro erworben werden. mehr…


01.12.2021

Der Baufinanzierer LBS hat untersucht, wie viele Mieterhaushalte im Alter von 30 bis 44 Jahren sich Wohneigentum leisten können. Das Resultat ist ernüchternd: In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der potentiellen Eigenheimkäufer halbiert. Kein Wunder, dass die Eigentumsquote in Deutschland seit Jahren auf europaweit niedrigstem Niveau stagniert. Was ist der Grund für die Entwicklung? mehr…


30.11.2021

Wer eine Garage bauen möchte, hat einen Vorteil: Die Baugenehmigung ist unter Umständen einfacher zu bekommen. In einigen Ländern wie in NRW oder Hessen erlaubt die Landesbauordnung nämlich, Garagen ohne Abstandsflächen direkt oder sehr nah ans Nachbargrundstück zu setzen. Doch Vorsicht: Ein Urteil zeigt jetzt, dass die Grenzgarage zum Schwarzbau wird, wenn sie zu viele Fenster hat. mehr…


29.11.2021

Im Advent geht jedes Jahr von vielen Wohnungen ein weihnachtliches Funkeln aus. Aber nicht alle sind davon begeistert. Vor allem dann, wenn Nachbarn es mit der Deko übertreiben. Das eine oder andere „Weihnachtshaus“ in NRW lockt ja sogar zahlreiche Schaulustige an. Aber was ist wirklich erlaubt und was geht zu weit? Haus & Grund Rheinland Westfalen gibt rechtliche Tipps. mehr…


26.11.2021

Auf manch einem Grundstück tickt eine finanzielle Zeitbombe – nicht selten, ohne dass der Eigentümer davon weiß. Denn in vielen Bundesländern können die Kommunen die Erschließungsbeiträge für den erstmaligen Anschluss des Grundstücks an Staßen- und Versorgungsnetz auch Jahrzehnte später noch eintreiben. Ob das wirklich rechtens ist? Das Bundesverfassungsgericht hat das jetzt geklärt. mehr…


Coronavirus: Was müssen Vermieter und Wohnungseigentümer zum Umgang mit der COVID-19-Pandemie wissen? mehr

Trinkwasserverordnung: Vermieter müssen Warmwasseraufbereitung prüfen mehr

Dichtheitsprüfung: Was Grundstück-Eigentümer beachten müsssen mehr